Samstag, 2. Dezember 2017

Winterliche Gartenszenen und Grablichter als Notnagel

Ja ist denn schon wieder Advent? 


Der erste Advent, meteorologischer Winteranfang und Dauerfrost mit einer zuckerigen Schneedecke. 

So der Ist-Zustand Momentan. Meine Adventsvorbereitungen sind bei weitem nicht so weit voran geschritten, wie letztes Jahr. Aber ich habe mit der Bäckerei begonnen und erste Kekse und Stollen in der Speisekammer. Adventsdekoration ist fast noch vollkommen Fehlanzeige. Heute habe ich jetzt die Kisten vom Dachboden geholt und das Haus dekoriert. Die Beleuchtung im Garten und im Haus ist seit ein paar Tagen installiert und wird heute in Betrieb genommen. Der erste Advent morgen kann kommen. 

Ein Adventskalender hängt auch im Treppenhaus. Eine Schnur mit 24 Wäscheklammern, auf denen die Nummern aufgeklebt sind. An jeder Schnur hängt ein Foto mit schönen Erinnerungen an das zu Ende gehende Jahr 2017. Jeden Tag wird eines umgedreht und entführt in vergangen Tage, ferne Orte oder schöne Momente. 

Winterliche Gartenszenen


Über den Garten kann ich momentan ja wirklich wenig berichten. Schön ist die Puderzuckerdecke aus Pulverschnee überall. Man sieht da das Unordentliche und Liegengebliebene nicht so. 

Und kalt ist das. Man sieht es dem armen Gesellen am Seerosenbecken direkt an. 

eingeschneiter Blechfrosch am Seerosenpool
eingeschneiter Blechfrosch am Seerosenpool


Das Wasser ist schon fest gefroren, aber bis runter zu Rose kommt das Eis natürlich (noch) nicht. 

Die Blätter der Seerose unter einer dicken Eisschicht
Die Blätter der Seerose unter einer dicken Eisschicht

Seerosenpool zugefroren
Seerosenpool zugefroren

Beim Blick aus der Haustüre merke ich jedes Mal, dass es mich gerade nicht sonderlich stark hinaus zieht. 

Gut dass aber das, was gemacht werden mußte, auch erledigt ist. Alles ist vor der Kälte geschützt. Naja fast alles, aber dazu komme ich noch. 

Wintergarten Blick Garten  Winter
Blick in den winterlichen Garten

Farblos ist der Blick aus dem Fenster über den Dorfweiher zur Zeit.

Winter, Garten, Dorfweiher, Winter, winterlich
Blick über den Garten und Dorfweiher

Und trostlos der Blick ins Staudenbeet. Aber das ist gut, daß es so ist. Dass wir Jahreszeiten haben. Ich möchte nicht auf einem Fleck Erde wohnen, wo es keinen Winter gibt. Nicht diesen unabänderlichen Schlußstrich unter eine  Saison und dann der herrliche Neuanfang im kommenden Frühjahr. Genießen wir jetzt die Ruhe, die alles ausstrahlt, den Stillstand und nutzen die Tage und Wochen zum Regenerieren, Kraft-sammeln und gedanklichem Verarbeiten der letzten Monate. 

Staudenbeet, Winter, winterliches Staudenbeet
das Staudenbeet im Winter


Manches sieht dann doch auch mit dem Eis und Schnee ganz entzückend aus. Wenig ist es dieses Jahr, aber immerhin ein paar Fotos waren möglich. Auch das ist jedes Jahr ein wenig anders. Mal mehr mal weniger übrige Blüten. Mal gibt es Reif drauf und mal nicht. Und genau so ist es mit meinen Advents- und Backvorbereitungen. Ich stresse mich nicht, daß vergangenes Jahr mehr erledigt und vorbereitet war. Dieses Jahr ist eben ein solches Weihnachten oder Advent und nächstes Jahr wird wieder anders. Es muß und kann nicht immerzu das exakt Gleiche geben oder, was ja noch schlimmer ist und ganz modern: es muß alles jedes mal immer größer, besser, fantastischer sein. Sonst ist es schlimm. 

Nein! Es es nicht! Die kurze stade Zeit vor lauter Rennen nach dem Ultimativen, den perfekten Zutaten und Abläufen verpassen. Das ist schlimm!

rote Rose weißer Rauh-Reif  Winter Rosenblüte Schnee
rote Rose weißer Rauh-Reif

Samenstände vom Brandkraut mit Schneehaube
Samenstände vom Brandkraut mit Schneehaube

Rosenblüte, Schnee, Winter, Eis, Golden Celebration
Rose golden Celebration mit Schneehaube

Dachwurze Dachwurz
Dachwurze

Sorgenkind mit zu schwacher Heizung- Palmenüberwinterung im Freiland

Ich will aber doch von etwas noch berichten, was die letzte Zeit öfter in meinen Berichten das Thema war:  die Palmenüberwinterung. 

Die Washingtonia im neuen Überwinterungskonstrukt macht mir ernsthaft Sorgen. Gewächshausfolie und mehrschichtige Luftpolster-Gewächshaus-Isolierfolie kleiden das Gestell aus. Die Temperatur kommt aber nie über die Außentemperatur hinaus. Jetzt sind nachts aber -4°C und heute Nacht sollen -6°C oder weniger kommen. Scheinbar ist die Heizung zu schwach. Ich habe die größere bestellt, die aber erst Ende der kommenden Woche kommt. 

Wir griffen zur Notlösung und haben noch 2 Grabkerzen mit hinein gestellt. Heute morgen hatten wir draußen -4°C und drinne etwa 3°C. Also ist die Heizung zu schwach. Die Kerzen  halfen. Hoffentlich klappt es heute Nacht wieder. Dann wird es wieder frostfrei und ich hoffe, daß die Heizung bald eintrifft. Und noch mehr hoffe ich, daß die dann den Luftraum über der Palme frostfrei halten kann. Immerhin gibt es bei uns auch Nächte mit -10°C oder noch weniger. 

Palme, überwintern, Freiland, Grablichter
Grablichter unterstützen im Moment die zu schwache Heizung im Palmenhaus


Lange Vorweihnachtsabende werden zur Bastelei und Bäckerei genutzt


Bald wird es dunkel draußen und die Abende lang. Zeit, die Weihnachtsvorbereitungen zu treffen. Zum Beispiel die Geschenke für die Kollegen müssen zusammengebastelt werden. 

selbst gemachte Weihnachtsgeschenke werden  vorbereitet
selbst gemachte Weihnachtsgeschenke werden  vorbereitet


Toll, was es so alles gibt. Die vorgestanzten Schildchen, Stempel passend für alle möglichen Gelegenheiten und die kleinen Gläschen. Drinnen ist ein pikantes Salz für die Gewürzmühle aus den Kräutern und Gemüsen meines Gartens: Wildchili, Tomate, Winterheckenzwiebel und Oregano.

Dabei duftet es im Haus nach den Plätzchen, die jetzt fast jeden Tag ein Rezept, im Ofen vollenden.

Es wird doch und alles noch immer im rechten Zeitrahmen. Also kein Grund zum Streß. Weihnachten kommt und wird schön.

selbst gemachte Weihnachtsgeschenke  -hier Gewürzsalz - werden  vorbereitet
selbst gemachte Weihnachtsgeschenke  -hier Gewürzsalz - werden  vorbereitet

selbst gemachte Weihnachtsgeschenke  -hier Gewürzsalz
selbst gemachte Weihnachtsgeschenke  -hier Gewürzsalz 






Kommentare:

  1. Schön ist es bei dir im Garten und die rote, angreifte Rose ist ein Traum! Deinen Frosch hat es wohl eiskalt erwischt. Er sieht aus, als wäre auf der Flucht vor dem Frost mit erstauntem Blick festgefroren worden :D
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Varis,
      da hast du Recht, genau so sieht er wirklich aus der Frosch.... Und diese kleine rote Rose ist jedes Jahr der Hammer, wenn Frost drauf ist. Die BLüten behalten die Form, die Farbe ist auch fast unverändert und dann das weiß vom Reif. Diesjahr allerdings hat sie nur sehr wenige Blüten, hat auch im Sommer nicht so sehr geblüht, wie die Jahre davor. Vielleicht nächstes Jahr wieder. Wünsche dir einen schönen ersten Advent, liebe Grüße Achim

      Löschen
  2. Lieber Achim,
    das ist eine sehr gute Idee mit den Grabkerzen. Toll, dass das funktioniert, die sind also stärker als man denkt.
    Mit den Vorbereitungen musst du dich nicht stressen, das Wichtigste hast du erledigt und deine tollen Gewürzsalze zum Verschenken sind auch bereit! - Bei mir ist noch nicht weihnachtlich geschmückt, lediglich der Adventskranz ist bereit und die Weihnachtskarten schrieb ich heute. Kekse backe ich dann irgendwann, wahrscheinlich nur ein oder zwei Sorten. Weihnachten wird sowieso schön, auch wenn nicht alles aufgestellt und aufgehängt ist. Manchmal ist weniger mehr.
    Dir wünsche ich herzlich einen schönen Abend und einen lichtervollen 1. Adventssonntag.
    Liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eda, ja letzte Nacht klappe es, mal diese abwarten, da werden -6 Grad. hoffentlich kommt die größere Heizung bald und hoffentlich wird es dann damit besser, ohne Kerzen. Sind mir einfach zu gefährlich, wenn wir nicht daheim sind, ausserdem muß immer wieder neu gekauft werden ist mir zu riskant. zur Not stecken wir beide Heizungen an. Aber hätte nicht gedacht, dass das alles so wenig aufheizt, hat ja irgendwie überhaupt gar keine Wirkung irgendwie.
      oh ja Weihnachtspost, die haben wir heute auch fertig gemacht. Da gibt es bei uns immer einen Brief mit Bildern und Texten vom vergangen Jahr und ein kleines Geschenk. Diesmal ein teebeutelchen mit eigenem Hopfen, geanu richtig für Weihnachten für fettes Essen oder gestresste Nerven. jetzt wird aber entspannt am Sofa und der Abend genossen. Liebe Grüße Achim

      Löschen
  3. Mit deinem selbstgemachten Würzsalz hast du schon mal prima Geschenke parat. Ich finde sowas dreimal besser, als wenn man irgendwo Rasierwasser kaufen würde....oder Parfüm etc.
    Weihnachten wird auf jeden Fall schön. Man darf nur nicht zu hohe Ansprüche an sich selbst stellen....dann kommt auch kein Stress auf.
    Auswandern möchte ich auch nicht....du sagst es....der Wandel der Jahreszeiten ist das, was wir gewohnt sind. Ohne die Freude auf den Frühling und Sommer würde es vielleicht langweilig werden. Schlimm finde ich eigentlich nur den November....den könnte man für mich abschaffen.
    Sag mal, hast du die Seerose schon mal überwintert? Ich dachte, man muss sie über Winter aus dem Wasser tun und im Keller lassen, da so ein kleiner Miniteich auf jeden Fall komplett durchfriert?
    Für die Palme wünsche ich dir viel Glück. Ich dachte eigentlich auch, dass ich solche Palmen schon in kälteren Gegenden, als Franken, im Garten ausgepflanzt gesehen habe. Aber jetzt hast du ja eine bessere Heizung bestellt. Da brauchst du dir sicher keine Sorgen mehr zu machen.
    Ich genieße gerade den traumhaft verschneiten Anblick im Garten. Nur die Vögel finden das nicht so toll....;.) Also, vor allem die Amseln....
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrun, ja die Amseln sind ein Problem. Die würden gern auch vom überreich gedeckten Futterangebot an meinen Vogelhäuschen was abbekommen. Aber sie suchen immer am Boden und gehen nicht ins Haus. Wenn ich was auf den Boden tue, ist die Gefahr noch größer, daß eine der dauernd rumschleichenden Katzen sie erwischt. Oder es schneit ein oder wird naß. Und zu allem Unglück findet mein bekloppter Hund es auch noch lecker, die Haferflocken aus der Schüssel für die Amseln zu klauen. Also ich weiß echt nicht, wie ich den Amseln vernünftig Futter anbieten könnte.

      Die Seerose ist im Moment nur oben zugefroren. Der Pool geht ja noch in die Erde rein und besteht aus 2 aufeinander gestellten Kanalringen. Nur einen sieht man über der Erde. Ich tu sie dann immer im Winter, also Dezember oder so raus in einen Kübel und stelle sie frostfrei. Der Wurzelballen darf nicht gefrieren, das ist auch meine Info. Allerdings muß es dazu schon richtig knackig kalt sein Tag und Nacht, daß der Pool zufriert. Ich muß sie aber sicherheitshalber später wieder raus tun, denn wenn die Wasserobefläche erst mal etliche Zentimeter zugefroren ist, kann ich sie nicht mehr durchbrechen und zerstören. Sprich ich habe keine Chance mehr die Rose raus zu holen oder das Wasser ab zu lassen. Und um das Material zu schonen, lasse ich es aus. Aber jetzt taut es ja wieder und dann muß ich beobachten, wenn wieder verstärkt Frost angesagt ist, kommt sie raus und dann zeitig, anfang März wieder raus, dann kommt nicht mehr so viel Frost, daß das gesamte Wasser durchfrieren würde.
      Ja das Wetter, im Moment bin ich eklig erkältet und mit dem Hund raus gehen ist echt schlimm gerade. Dunkel, keinerlei Sonne seit Tagen, heute über Null aber eisiger Wind und leichter Regen. Ein Wetter zum depressiv werden. Da muß man durch oder eben drinnen mit Lichtern, gutem Essen, Gebäck, Kaminofen und angenehmer Atmosphäre dagegen halte. Mich baut das echt auf, es schwächt dieses ekelhafte Wetter gerade. Am Wochenende lag ich am Sofa und draußen schneite es den ganzen Tag. Das wieder war schön, weil das Feuer im Ofen so schön wärmte. Und genau darum freuen wir uns wieder auf Frühjahr und Sommer, anders, als wenn wir eben diese Jahreszeiten nicht hätten.

      Also noch einen schönen Abend und liebe Grüße Achim

      Löschen
  4. Hallo Achim,
    das ist ja doof mit der Heizung! Was ist das für ein lascher Apparat, wenn die Grabkerzen es mit Leichtigkeit schaffen. Ich drücke Euch die Daumen, das die neu bestellte Heizung bessere Ergebnisse liefert.
    Kräutersalz selbst gemacht ist ein richtig tolles Geschenk. Ich habe mir fertige Portionen aus der Provence mitgebracht, super lecker.
    Ich habe am Wochenende das Winterwetter so richtig genossen und die verschneite Landschaft durchs Fenster betrachtet. Nichts hat mich rausgezogen. Stattdessen habe ich drinnen Wände gestrichen.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karen, ja da ist doof und wir sind ratlos. Jetzt ist die kleine und die große Heizung drin, die Große hat etwa 135 Watt die Kleine 80 oder 90 und 2 Grabkerzen. Draußen war es am WE bitter kalt und drinnen auch. -3°C und weniger. Egal wie ich heize, das Ding ist nicht über der Frostgrenze zu halten. Ich habe im richtigen Gewächshaus im Gemüsegarten, wo der Endivien und Wintersalat unter Vlies munter wachsen gemessen. Da waren Minimal -4°C OHNE irgendeine Heizung. Und im Palmenhaus mit 2 Heizungen und den Lichtern -3°C . Also jetzt wirklich, da will mich doch wer verarschen. Ich bin echt ratlos, weil ich es nicht verstehen kann, warum das immer nur 1-3 Grad maximalst höher ist als Draußen, sobald die Temperatur sich dem Nullpunkt nähert. Haben wir da so eine katastrophale Fehlkonstruktion erstellt? Im Prinzip kann ich jetzt nichts weiter machen, als aufs Frühjahr und den Sommer zu warten und dann schauen, ob und wie sie es überlebt hat und dann vielleicht nach anderen Heizungen recherchieren. Für den Moment kann ich jetzt nichts mehr ändern. So wie es ist ist es, und wird es bleiben ;-(
      Wir hatten wieder Verwandschaft am WE zum Karpfenessen da und saßen im 28°C warmen Hüttenzauber, während es draußen alles einstürmte und einschneite. War auch irgendwie schön.
      Liebe Grüße Achim

      Löschen
  5. Lieber Achim,
    die Vorweihnachtszeit hat etwas sehr Schönes. Dieses Vorbereiten macht doch Spaß und Dein Gewürzsalz sieht richtig verlockend aus. Wir haben unseren Adventskalender übrigens auch im Treppenhaus, eine Schnur an der 24 Säckchen hängen und die richtig dekorativ ist. Bei uns hielt die weiße Pracht im Garten bisher nur einen Tag, danach war alles wieder weg.
    Ich hoffe, dass Deine neue Heizung, die Du mittlerweile sicher hast testen können, die Leistung bringt, die Du Dir von ihr erhoffst. Die Idee mit den Kerzen ist gut. Es ist schon erstaunlich, welchen Temperaturunterschied so zwei kleine Flammen doch ausmachen.
    Ich wünsche eine schöne Adventszeit.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wolfgang, ja die Heizung ist mittlerweile montiert und heizt nun mit der Kleinen zusammen und 2 Kerzen (die Nacht, wo Minus 6 Grad waren) und doch langt es nicht. 3 Grad unter Null bei der Palmen. Scheinbar kann man so eine Konstruktion nicht frostfrei halten..... Naja im Moment funtktioniert einfache mehr nicht. Meine Rezepteseite kann nicht weiter ausgebaut werden, weil die Software ein Hochladen ins Internet verweigert und die Programmierer mit dem Fehler nicht Herr werden. Und hier die Heizung die einfach nicht groß genug dimnensioniert sein kann..... Gut, dass wenigstens die gemütliche Stimmung drinnen und ein wenig Besinnlichkeit vorhanden ist. Also genießen wir einfach die ruhigen Stunden. Wünsche dir auch schöne Tage und vielleicht noch ein wenig Schnee (wir haben gerade auch fast keinen mehr). Liebe Grüße Achim

      Löschen